Bitte die vollständige Seite laden

Der richtige Kaufvertrag

Kaufkriterium Kilometerleistung

Es gibt einige Anhaltspunkte für Sie als Käufer, um herauszuufinden, ob der vom Verkäufer angegebene Kilometerstand den Tatsachen entspricht. Wenn Sie das Gefühl haben, die Angaben könnten insoweit nicht korrekt sein, dann prüfen Sie, ob der Fahrersitz extrem durchgesessen ist oder die Pedalgummis bereits sehr abgenutzt sind. Ist dies der Fall, so deutet dies auf eine hohe Laufleistung des Fahrzeuges hin und wäre sehr ungewöhnlich, wenn das Fahrzeug nach der Angabe des Verkäufers noch nicht einmal 100.000 km gelaufen haben soll. Auch wenn der Fahrersitz und die Pedalgummis trotz einer bereits erheblichen Laufleistung wie neu aussehen, sollte Sie dies skeptisch machen. Klarheit über die Laufleistung des Fahrzeuges bringt auch oft ein Blick in das Inspektionsheft des Fahrzeuges, in dem der Zeitpunkt der Wartungsarbeiten und die jeweiligen Kilometerstände eingetragen werden. Auch vorherige Besitzer ergeben sich oftmals aus dem Inspektionsheft. Versuchen Sie, diese zu kontaktieren und Details über das Fahrzeug herauszufinden. Evtl. findet sich im Motorraum noch ein Zettel des letzten Ölwechsels, dessen Kilometerstand Sie mit demjenigen auf dem Tacho vergleichen können.

Zusammenfassend gilt: Bleiben Ihnen erhebliche Zweifel an der Wahrheit der vom Verkäufer gemachten Angaben, nehmen Sie besser Abstand vom Kauf des Fahrzeuges. Eine andere Möglichkeit besteht in einer Einigung mit dem Verkäufer, dass der Wagen vor dem endgültigen Kauf einer Gebrauchtwagenuntersuchung unterzogen wird und sich Verkäufer und Käufer die Kosten hierfür teilen. Eine solche Untersuchung wird beispielsweise von den Automobilclubs angeboten.